bg3a

 

Parkinsongruppe trifft sich


 

 

presse02

Ramona Kriegler,Veronika Lederer undSabine Zeidler (von links)beim Jahresempfang der Deutschen Par-kinson Vereinigung.

Bild: exb

Gut gefüllt war der Bürgersaal des Café Mitte beim ersten Neujahrsempfang der dPV Regionalgruppe Weiden (Deutsche Parkinson Vereinigung). Rund 40 Gäste feierten mit Gruppenleiterin Veronika Lederer das neue Jahr. Bevor sich die Gäste auf die traditionellen Bratwürste freuen konnten, dankte Lederer allen für das sehr erfolgreiche Jahr 2018.

Unter anderem erinnert Lederer an den Ausflug nach Marienbad, den Besuch der Luisenburgin Wunsiedel oder das Sommerfest im BVS-Vereinsheim am Schießlweiher in Schwarzenbach, zusammen mit der Schlaganfall-Selbsthilfegruppe. Bei einigen Gruppentreffen wurden Vorträge gehalten, darunter von Dr. TobiasWächter,Chefarzt für Neurologie in Bad Gögging. Demnächst steht eine Fahrt ins Nürnberger Land an, um die Osterbrunnen zu besichtigen sowie eine Schifffahrt in Kelheim und der Besuch der Bergwerksweihnacht in Auerbach.

Ebenfalls zu Gast war Sabine Zeidler, Vorsitzende des Stadtverbandes (SPD) und Stadträtin. Zeidler hoffe, dass der Zusammenhalt weiter so bleibe, schließlich sei die Regionalgruppe eine starke Gemeinschaft und wichtige Anlaufstelle für Betroffene. Die Stadt Weiden sei immer als Ansprechpartner da, wenn Hilfe benötigt werde. Ramona Kriegler von der Selbsthilfekontaktstelle Nordoberpfalz stellte ihre Tätigkeit vor: Die Stelle sei Anlaufpunkt für alle, die an Selbsthilfe interessiert sind und fungiere als Bindeglied zwischen Betroffenen und Fachleuten. (exb)

[HOME] [SEKO NOPF] [SELBSTHILFEGRUPPEN] [PRESSE] [TV-SPOT] [DIAKONIE WEIDEN] [KONTAKT] [DATENSCHUTZ] [IMPRESSUM]